Kategorie:Gegenstand

Aus Einsteigerwissen zu World of Warcraft (WoW)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Werbung buchen bei http://www.pooq.org/werbungbuchen.phpAlter schützt vor gar nichts! - Omageschichten - Ebook bei Amazon

Dies ist eine Übersicht, über alle in dieser Anleitung beschriebenen Gegenstände. Im Wesentlichen sind hier aber nur solche Gegenstände aufgeführt, die als Quest-Belohnungen vergeben werden oder die zum Erledigen einer Quest benötigt werden. Du kannst jederzeit einen fehlenden Gegenstand erstellen.

Bedeutung von Gegenständen

Gegenstände spielen in World of Warcraft eine entscheidende Rolle, denn sie verbessern die Werte ein Charakters, können ihn heilen und mit Mana versorgen, ermöglichen ihm neue Handlungsoptionen, sind Quest-Gegenstände, die zur Lösung von Questen erforderlich sind, oder dienen als Rohstoffe für die Herstellung von eigenen Produkten durch einen handwerklichen Beruf.

Seltenheit

Gegenstände kommen mit unterschiedlicher Häufigkeit im Spiel vor. Diese Häufigkeit wird durch die Schriftfarbe des Namens des Gegenstands angedeutet. Graue Gegenstände sind sehr weit verbreitet und haben keinen besonders großen Wert. Grüne Gegenstände sind schon etwas seltener und wertvoller doch immer noch recht häufig. Oftmals bekommt man grüne Gegenstände als Belohnung für die Erfüllung von Questen. Blaue Gegenstände hingegen findet man schon seltener. Sie sind oft Belohnungen für die Erfüllung der letzten Quest einer längeren Questreihe. Auch seltene Monster oder Elite-Gegner in Instanzen hinterlassen zuweilen einen blauen Gegenstand. Noch seltener als blaue Gegenstände sind lilafarbene Gegenstände. Diese gibt es als Belohnungen für äußerst schwere Questreihen oder von den Endgegnern (den sogenannten "Bossen") in Instanzen. In der freien Wildbahn sind sie hingegen fast niemals anzutreffen. Mittels handwerklicher Berufe kann man Gegenstände aller Seltenheitsstufen herstellen. Als Anfänger ist man zunächst nur in der Lage, graue Gegenstände herzustellen. Nach regelmäßiger erfolgreicher Handwerkstätigkeit kann man dann auch grüne, blaue und am Ende sogar lilafarbene Gegenstände erstellen. Einige Gegenstände, die man herstellt oder findet, haben die Eigenschaft schon bei der Herstellung oder beim Entgegennehmen "gebunden" zu sein. Das bedeutet, dass man diesen Gegenstand zwar selber benutzen kann, aber nicht verkaufen oder an einen anderen Spieler weitergeben.

Handel mit Gegenständen

Gegenstände haben immer einen bestimmten Wert in Gold-, Silber- bzw. Kupferstücken. Dieser hängt neben seiner Seltenheit auch von dem tatsächlichen Nutzen ab. Sofern ein Gegenstand nicht an einen persönlich "gebunden" ist, kann man ihn in den meisten Fällen verkaufen. Dabei steht jeder NSC-Händler und NSC-Handwerker zum Kauf bereit. Das heißt, auch ein Schmied kauft Knochenreste, die man irgendwo eingesammelt hat, und der Kneipenwirt kauft auch eine verrostete Ritterrüstung. Man muss also nicht extra einen "passenden" Käufer suchen. Die NSC-Händler zahlen allerdings oft nur einen geringen Preis, haben allerdings den Vorteil, dass sie auch jede noch so nutzlose Ware ankaufen. Bei wertvolleren Gegenständen lohnt es sich aber meist, diese im Auktionshaus zu versteigern, wo man in vielen Fällen ein Vielfaches des Geldes bekommt, den ein NSC-Händler bezahlt. Umgekehrt kann man im Auktionshaus auch selber Gegenstände kaufen, die man benötigt. Auch die NSC-Händler bieten Gegenstände zum Verkauf an. Anders als beim Ankauf, haben sie beim Verkauf nur solche Dinge im Angebot, die auch zu ihrem Beruf passen. In den meisten Fällen sind die angebotenen Waren jedoch recht nutzlos und haben deutlich schlechtere Werte als die Waren, die man im Auktionshaus angeboten bekommt. In den meisten Fällen kauft man bei NSC-Händlern daher nur Verbrauchsmaterialien oder, wenn sie es im Angebot haben: Rezepte.

Artikel in der Kategorie "Gegenstand"

Es werden 200 von insgesamt 1.969 Seiten in dieser Kategorie angezeigt:

(vorherige Seite) (nächste Seite)

A

B

(vorherige Seite) (nächste Seite)